Sie sind hier: Ilztalgemeinden > 
DeutschEnglishCesky

Aktuelles

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Bild der Woche

Die Gemeinden im Ilztal & Dreiburgenland

 

Aicha vorm Wald

(350 m ü. NN)

Tourismusbüro im Rathaus

Hofmarkstr. 2

94529 Aicha vorm Wald

Tel. 08544 / 9630-0, Fax 9630-20

touristik(at)aichavormwald.de

www.aichavormwald.de

 

Die über 1000-jährige Hofmark Aicha vorm Wald liegt, eingebettet zwischen weiten Wäldern, im Tal der Großen Ohe. Durch die Nähe zur Autobahn A 3 (2 km) kann man in kürzester Zeit die nahe gelegene  Dreiflüssestadt Passau oder auch das benachbarte Österreich erreichen.

Die prächtige Pfarrkirche Aicha vorm Wald wurde im Stil des frühen Rokoko errichtet und ist den Apostelfürsten Petrus und Paulus geweiht. Das Patronatsfest wird jedes Jahr am 29. Juni gefeiert, bzw. am Sonntag danach. Das Wasserschloß Aicha vorm Wald wurde nachweislich erstmals im Jahre 1360 genannt. Heute ist das Schloss in Privatbesitz.
In einer ruhigen und beschaulichen Gegend kann man einen erholsamen und stressfreien Urlaub verbringen. Der nahe Bayerische Wald lädt zu den verschiedensten Aktivitäten ein.

Büchlberg

(390-800 m ü. NN)

Staatlich anerkannter Erholungsort
Tourist-Information Büchlberg
Hauptstraße 5, 94124 Büchlberg
Tel. 08505/9008-0, Fax 9008-48
info(at)buechlberg.de
www.buechlberg.de

Der staatlich anerkannte Erholungsort, 15 km nordöstlich von der Dreiflüssestadt Passau im südlichen Bayerischen Wald, am 1000jährigen "Goldenen Steig" gelegen, lädt seit Jahrzehnten Urlauber ein, die hier ihren Stress abbauen und Erholung finden.
Zahlreiche Gäste, die bei uns für langjährige Treue ausgezeichnet werden, sind der Beweis für das Wohlfühl-Klima, das Büchlberg allen Gästen bieten kann. Mitten im Ort befindet sich das Naturdenkmal "Bergholz", ein aufgelassener Steinbruch mit einem idyllischen See, in dem der seltene Flusskrebs seine Heimat gefunden hat.
Durch die anliegenden Wälder, durch herrliche Täler mit zum Teil sehr schönen Mühlen führen gut markierte Wanderwege. Ausflüge nach Passau, in den Nationalpark Bayerischer Wald und ins benachbarte Österreich sowie Tschechien sorgen für Abwechslung.


Luftkurort Eging a. See

(426 m ü. NN)

Tourist-Info Eging a.See
Prof.-Reiter-Str. 2
94535 Eging a.See
Tel: 08544 / 96 12 14
Fax: 08544 / 96 12 21
tourist-info(at)eging.de
http://www.eging.de

Im Süden des Bayerischen Waldes liegt inmitten einer abwechslungsreichen Mittelgebirgslandschaft der Luftkurort Eging a.See. Besucher und Urlauber erwartet hier Gastfreundlichkeit und bayrische Lebensart in einer wunderschönen Natur, die ganzjährig viele Freizeitmöglichkeiten bietet.

 

Fürsteneck

(336-528 m ü. NN)

Tourist-Information Perlesreut-Fürsteneck
Unterer Markt 3, 94157 Perlesreut
Tel. 08555 / 961910, Fax 961940
info(at)fuersteneck.de
www.fuersteneck.de

Eingebettet zwischen Ilz und Ohe, umgeben von tief eingeschnittenen Tälern bietet Fürsteneck Erholung pur! Wahrzeichen ist die stattliche Burg "Schloß Fürsteneck". Weithin sichtbar thront das Schloss auf einer bewaldeten Anhöhe. Im Juli 2011 wird hier ein einzigartiges Freilichtspiel im barocken Ambiente die Zuschauer begeistern. Die urwüchsige Landschaft mit saftgrünen Bachwiesen, alte Mühlen, Sägewerken und Trift-Sperren sind ein Geheimtipp für jeden naturverbundenen Wanderer. 

Fürstenstein

Fürstenstein

(578 m ü. NN)

Tourist-Information Fürstenstein
Vilshofener Str. 9, 94538 Fürstenstein
Tel. 08504 / 91550, Fax 915522
info(at)fuerstenstein.de
www.fuerstenstein.de

Fürstenstein - die Perle des Dreiburgenlandes liegt rund 25 km nördlich von Passau inmitten der reizvollen Landschaft des Dreiburgenlandes. Zahlreiche Wanderwege und ein gut ausgebautes Radwegenetz führt Sie durch die herrliche Natur. Fürstenstein lädt Sie zu allen Jahrezeiten zu einem erholsamen und abwechslungsreichen Urlaub ein. 

Luftkurort Grafenau

(600-700 m ü. NN)

Tourist-Information Grafenau
Rathausgasse 1, 94481 Grafenau
Tel. 08552 / 962343, Fax 4690
tourismus(at)grafenau.de
www.grafenau.de

Der Luftkurort Grafenau ist die älteste Stadt des Bayerischen Waldes und bietet als schmucke Kleinstadt mit rund 9000 Einwohnern alles, was das Urlauberherz begehrt. Durch die Lage im Ilztal, direkt am Nationalpark Bayerischer Wald, an der Hauptroute der Glasstraße und im Dreiländereck zu Tschechien und Österreich ist Grafenau idealer Ausgangspunkt für Unternehmungen.
 

Hutthurm

(320-535 m ü. NN)

Tourist-Information
Marktplatz 2, 94116 Hutthurm
Tel. 08505 / 9001-15, Fax 9001-16
markt-hutthurm(at)hutthurm.de
www.hutthurm.de

Hutthurm ist ein idealer Urlaubsort für Menschen jeden Alters, die ihren Aufenthalt gerne auf eigene Faust planen. Bedeutung erlangte der Ort durch seine Lage am Goldenen Steig, einem alten Handelsweg von Passau nach Böhmen. Immer wieder stoßen zwei Ortsnamen auf Verwunderung: München und Prag. Die beiden Dörfer im Gemeindegebiet liegen nur 2 km voneinander entfernt.

Neukirchen vorm Wald

(466 m ü. NN)

Tourismusbüro im Rathaus
Kirchenweg 2
94154 Neukirchen vorm Wald
Tel. 08504 / 9152-0,  Fax 9152-30
info(at)neukirchen-vorm-wald.de
www.neukirchen-vorm-wald.de    

Idyllisch, ländlich, inmitten sanft geschwungener Hügel, nur 17 km nördlich der Dreiflüssestadt Passau und doch schon im Bayerischen Wald, liegt eingebettet im romantischen Dreiburgenland der Urlaubsort Neukirchen vorm Wald. Ein Ort, gerade recht, um den Urlaub erlebnisreich oder geruhsam zu verbringen. Die idyllische Ilztal-Landschaft lädt geradezu ein, die Seele baumeln zu lassen.

Perlesreut

(380 - 637 m ü. NN)

Staatlich anerkannter Erholungsort
Tourist-Information Perlesreut
Unterer Markt 3, 94157 Perlesreut
Tel. 08555 / 961910, Fax 961940
info(at)perlesreut.de   
www.perlesreut.de

Der staatlich anerkannte Erholungsort zwischen Ilz und Ohe bietet auf Grund seiner klimatisch begünstigten Höhenlage alle Voraussetzungen für einen angenehmen Urlaubsaufenthalt. Perlesreut ist einziger Passionsspielort im Bayerischen Wald. Mehr als 120 Laiendarsteller führen in einem Freilichtspiel eindrucksvoll das Leiden Christi auf. Auch die einzige Zigarrenmanufaktur ist hier beheimatet. In Anlehnung an die Geschichte des Marktes und die wirtschaftliche Bedeutung des Schnupftabaks wird an jedem
3. Wochenende im Juli das "Schmalzlerfest" gefeiert.
 

Ringelai

(425 m ü. NN)

Staatlich anerkannter Erholungsort
Tourist-Information Ringelai
Parrer-Kainz-Strasse 6 , 94160 Ringelai
Tel. 085 55 - 9614-11, Fax 96 14-18
info@ringelai.de    
www.ringelai.de

Der staatlich anerkannte Erholungsort Ringelai bietet die verschiedensten Möglichkeiten zum Genießen und Erholen! Ein wild-romantischen Spaziergang durch die Schluchten der Buchberger Leite oder ein Besuch mit der ganzen Familie im Keltendorf Gabreta, wo man in die geheimnisvolle Welt der Kelten eintauchen kann – auf den Urlaubsgast warten viele spannende Erlebnisse.

Zum Seitenanfang

Röhrnbach

(434-688 m ü. NN)

Staatlich anerkannter Erholungsort
Tourist-Information Markt Röhrnbach
Rathausplatz 1, 94133 Röhrnbach
Telefon 08582 / 9609-40, Fax 9609-92
tourismus@roehrnbach.de
www.roehrnbach.de

Röhrnbach, staatlich als Erholungsort anerkannt, präsentiert sich seinen Besuchern als beschaulicher Marktflecken im Bayerischen Wald. Fernsehzuschauern ist Röhrnbach bestens bekannt. Schließlich dient der Markt mit seinen 26 Ortschaften als Kulisse für die Serie „Forsthaus Falkenau“. Mit Rad und Wanderschuh kann man den Spuren einstiger Salzsäumer am Goldenen Steig folgen.

Ruderting

(320-450 m ü. NN)

Tourist-Information Ruderting
Passauer Straße 3, 94161 Ruderting
Tel. 08509/9005-13, Fax 9005-30
info(at)ruderting.de
www.ruderting.de

Auf den Hügeln des südlichen Bayerischen Waldes besticht der Ort Ruderting mit verlegenem Charme. Am Ilzufer mit dem Zauber der Unberührtheit finden Angelfreunde die besten Voraussetzungen. Durch die Nähe zu Passau kann der Natururlaub ideal mit Kultururlaub verbunden werden.

Saldenburg

(450-570 m ü. NN)

Tourist-Information Saldenburg
Seldenstraße 30, 94163 Saldenburg
Tel.  08504 / 9123-12, Fax: 9123-30
info(at)saldenburg.de
www.saldenburg.de

Saldenburg - malerisch gelegen im schönen Dreiburgenland, umgeben von natürlicher Waldlandschaft am Fuße der alten Ritterfestung, verspricht Sommer wie Winter eine erholsamen und aktiven Urlaub.
Jede Menge Kultur und interessante Freizeiteinrichtungen findet man auf Schritt und Tritt.

Salzweg

(310 – 459 m ü.NN)

Touristikverein Salzweg
Passauer Str. 42, 94121 Salzweg
Tel. 0851 / 94998-0, Fax 94998-20
tourist-info(at)salzweg.de
www.salzweg.de

Abwechslung pur bietet ein Urlaub in der Gemeinde Salzweg. Wanderer können das wildromantische Iltzal erkunden oder sich auf die Spuren der Salzsäumer begeben: Händler brachten entlang des Goldenen Steigs das lebenswichtige Handelsgut Salz nach Böhmen. Für Kultur-Reisende ist es nur ein Katzensprung in die Dreiflüssestadt Passau mit ihrem vielfältigen Angebot.

Luftkurort Schönberg

(550-700 m ü. NN)

Touristikbüro Schönberg
Marktplatz 16, 94513 Schönberg
Tel: 08554 / 960441, Fax 960444
touristik(at)markt-schoenberg.de
www.schoenberg-bayerwald.de

Das ausgeglichene Klima, die Höhenlage und die südländisch anmutende Bauweise haben dem Luftkurort Schönberg den Beinamen „Meran des Bayerischen Waldes“ gegeben. Zahlreiche Freizeitmöglichkeiten wie das Erlebnis-Freibad oder der Schönberger Kletterpark sind direkt vor der Haustür. Das Kunst- und Kulturzentrum „kuk“ bietet selbst für den anspruchsvollen Kultur-Urlauber so manche hochwertige Veranstaltung.

Tiefenbach

(301-521 m ü. NN)

Tourist-Information Tiefenbach
Pilgrimstr. 2, 94113 Tiefenbach
Tel. 08509/9009-19, Fax 9009-50
info(at)tiefenbach.bayern.de
www.gemeinde-tiefenbach.de

In der naturräumlichen Gliederung des Bayerischen Waldes gehört der Tiefenbacher Raum zum „Passauer Oberland". Das Gemeindegebiet liegt auf einer Höhe zwischen 301 und 521 Metern. Es steigt nach Westen kontinuierlich an. Die Oberflächenstruktur wird beherrscht von mehreren Höhenrücken, die von Süden nach Westen oder Norden streichen. Getrennt werden die Landrücken vom Flusslauf der Gaißa und der Ilz. Geographisch gesehen ist dieses Gebiet eine typische Riedellandschaft. Geologisch dominieren als Untergrundgesteine Gneise und Granit. Ein Nebenarm des Pfahls, eines Quarzganges, tritt an einigen Stellen zu Tage. Nahe der Ortschaft Hirzing liegen Vorkommen des seltenen Minerals Graphit.


Tittling

(437-608 m ü. NN)

Staatlich anerkannter Erholungsort
Tourist-Information im Grafenschlößl
Marktplatz 10, 94104 Tittling
Telefon 08504 / 401-14, Fax 401-20
tourismus(at)tittling.de
www.tittling.de

Der Markt Tittling, ein familienfreundlicher und staatlich anerkannter Erholungsort, liegt zentral inmitten des Dreiburgenlandes. Zusammen mit der Nachbargemeinde Witzmannsberg wird den Gästen ein Urlaubsprogramm zu allen Jahreszeiten geboten. Das Museumsdorf Bayerischer Wald, am malerischen Dreiburgensee gelegen, ist eines der größten europäischen Freilichtmuseen.

Luftkurort Thurmansbang

(450-700 m ü. NN)

Tourismusbüro Thurmansbang
Schulstraße 5, 94169 Thurmansbang
Tel. 08504/1642, Fax 5643
info(at)thurmansbang.de
www.thurmansbang.de


Zu jeder Jahreszeit lädt der Luftkurort Thurmansbang ein, die Natur zu genießen. Abwechslungsreiche Wander- und Radwege führen durch ursprünglichen Bergwälder und bunte Blumenwiesen, vorbei an zahlreichen Aussichtspunkten und Sehenswürdigkeiten. Ferien im besonders ausgezeichneten Kinderlandort Thurmansbang bedeuten aber auch Urlaubsspaß und Erlebnis für die ganze Familie!

Witzmannsberg

(330 – 525 m ü. NN)

Tourist-Information
im Grafenschlößl
Marktplatz 10
94104 Tittling
Telefon 08504/401-14
Fax 401-20
tourismus(at)tittling.de
www.witzmannsberg.de

 

Die ländlich geprägte Gemeinde im romantischen Ilztal bietet den Wanderern viele Naturerlebnisse. Auch sportlich ambitionierte Radfahrer, Reiter und Nordic-Walker finden hier beste Voraussetzungen für ihre Unternehmungen.

Ein besonderes Kleinod ist die Wallfahrtskapelle Maria Bründl mit ihrem Heilbrunnen, der als Dankkapelle im Jahre 1704 erbaut wurde, nachdem eine erblindete Grafentochter durch eine Waschung in der Heilquelle wieder sehen konnte.

Das Goldvorkommen bei Eppendorf/Witzmannsberg wurde bis ca. 1650 im dortigen Bachlauf abgebaut und ausgewaschen. Dadurch entstanden die sogenannten Seifenhügel, die heute noch den Eppendorfer Wald prägen und über den Goldwanderweg Nr. 15 zu erreichen sind.

Luftkurort Thurmansbang

(450-700 m ü. NN)

Tourismusbüro Thurmansbang
Schulstraße 5, 94169 Thurmansbang
Tel. 08504/1642, Fax 5643
info(at)thurmansbang.de
www.thurmansbang.de

Zu jeder Jahreszeit lädt der Luftkurort Thurmansbang ein, die Natur zu genießen. Abwechslungsreiche Wander- und Radwege führen durch ursprünglichen Bergwälder und bunte Blumenwiesen, vorbei an zahlreichen Aussichtspunkten und Sehenswürdigkeiten. Ferien im besonders ausgezeichneten Kinderlandort Thurmansbang bedeuten aber auch Urlaubsspaß und Erlebnis für die ganze Familie!